Skip to main content

Gesellschaft

Loading...
Klimakrise – Warum wir nicht tun, was wir wissen Online-Vortrag - ohne Gebühr
Di. 15.11.2022 19:30
Online-Vortrag - ohne Gebühr

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum wir Menschen es nicht hinbekommen, im Umweltschutz unsere Vorsätze umzusetzen? Eigentlich wissen wir ja alle, was wir tun müssten - ABER... am Ende passiert wenig. In diesem Vortrag erklärt Katharina van Bronswijk (Psychologists for Future), wie diese Lücke zustande kommt und wie sie überwunden werden kann. Referentin: Dr. Katharina Van Bronswijk (Psychologische Psychotherapeutin) Online-Vortrag via ZOOM. Bei Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink.

Kursnummer 400GS13
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Ludwig-Süd-Nord-Bahn. Bayerns erste Staatseisenbahn Online-Vortrag - ohne Gebühr
Mo. 28.11.2022 19:00
Online-Vortrag - ohne Gebühr

Sie war die erste bayerische Staatseisenbahn und zugleich die erste Fernbahnstrecke im Königreich: die Ludwig-Süd-Nord-Bahn. Auf einer Strecke von 566 Kilometern verband sie Lindau im Bodensee mit Hof an der Saale. Von dort führte die Strecke weiter über die sächsische Grenze bis nach Leipzig. Der Bau begann 1843, acht Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn in Deutschland von Nürnberg nach Fürth. Elf Jahre später, 1854, war sie auf voller Länge befahrbar. Der Vortrag schildert die Geschichte des ehrgeizigen Verkehrsprojektes, das Bayern den Sprung ins Industriezeitalter ermöglichen sollte, und stellt einige der wichtigsten Bauten entlang der Strecke vor. Online-Vortrag via ZOOM von Robert Schäfer M.A., Kunsthistoriker Bei Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink.

Kursnummer 400GS10
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
E.T.A. Hoffmann: Eine Berühmtheit in Strahlendorf Online-Vortrag
Di. 29.11.2022 19:00
Online-Vortrag

Ernst Theodor Wilhelm Hoffmann (1776-1822), der sich aus Verehrung für Mozart anstelle von Wilhelm den Vornamen Amadeus gab, ist eine Schlüsselfigur der europäischen Geistesgeschichte. Seine hochrangigen literarischen Werke, seine Beiträge zur Musik-, Kunst- und Psychologiegeschichte sind bis heute prägend, sogar seine juristischen Schriften gelten nach wie vor als beispielhaft. Darstellungen von zauberhafter Liebe und fratzenhafter Komik lagen wohl kaum jemals so nah zusammen wie bei E.T.A. Hoffmann. Hinzu kommen Visionen von Grauen erregenden Erscheinungen und künstlichen Menschen - bei gleichzeitigen Rückblicken in ein romantisch verklärtes Mittelalter, zum Beispiel durch Bühnenbilder. Eine entscheidende, maßgebliche Phase seines Lebens verbrachte er in Bamberg. Bei der Gelegenheit besuchte er auch viele Orte in der Umgebung Bambergs, zum Beispiel „Strahlendorf“, womit er Strullendorf meinte. Der Vortrag der Buchautoren Andreas Reuß und Dr. Dr. Matthias Scherbaum wird darauf genauer eingehen und viele weitere Zusammenhänge herstellen. Ein Vortrag zum Hoffmann-Jahr (200. Todestag von E.T.A. Hoffmann 2022) Online-Vortrag via ZOOM. Bei Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink zugeschickt. Bild: Karikatur von E. T. A. Hoffmann - http://www.bnv-bamberg.de/home/ba3528/bamberg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=474574

Kursnummer 400GS14
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Andreas Reuß
Tobias Ginsburg: "Die letzten Männer des Westens" Online-Lesung im Rahmen der Reihe "Starke Gesellschaft - Starke Demokratie"
Mi. 30.11.2022 19:00
Online-Lesung im Rahmen der Reihe "Starke Gesellschaft - Starke Demokratie"

Tobias Ginsburg liest aus seinem Buch "Die letzten Männer des Westens. Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats." „Der westliche Mann wird unterdrückt und verweiblicht, er ist vom Aussterben bedroht." So klingt der immer lauter werdende Kriegsschrei der Antifeministen, der zu einem Mantra der wieder erstarkenden Rechten geworden ist. Man hört ihn von hyperaggressiven Maskulisten und hasszerfressenen Internet-Hetzern, von testosteronverklebten Sexisten und neurechten Frauenhassern. Tobias Ginsburg hat sich ihnen ein Jahr lang undercover angeschlossen, um herauszufinden, wo diese Ängste und all der Hass herrühren - und über seine Erfahrungen ein Buch geschrieben. Tobias Ginsburg, Jahrgang 1986, ist Autor und Regisseur. Er studierte Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Philosophie. 2016 war er Fellow des Hanse-Wissenschaftskollegs, 2020 erhielt er das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung. Die Lesung mit Tobias Ginsburg ist Teil der digitalen Vortragsreihe ‚Starke Gesellschaft – Starke Demokratie! Über aktuelle Herausforderungen und wie wir sie meistern können!‘. Wir stellen in dieser Aktivistinnen und Aktivisten vor, die sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen engagieren und über Bücher ihre Erfahrungen geschrieben haben. Nächster Termin: Kristina Lunz "Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch", Montag, 5.12.2022, 18 Uhr Die Veranstaltung wird von der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg im Rahmen des Bundesprogramms ‘Demokratie leben!’ gefördert. Online-Lesung via Zoom. Sie erhalten den Zugangslink mit der automatischen Anmeldebestätigung. Eine Anmeldung per Mail an info@vhs-bamberg-land.de ist auch möglich. Wir senden Ihnen dann den Link zu.

Kursnummer 400GS03
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Kristina Lunz "Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch" Online-Lesung im Rahmen der Reihe "Starke Gesellschaft - Starke Demokratie"
Mo. 05.12.2022 18:00
Online-Lesung im Rahmen der Reihe "Starke Gesellschaft - Starke Demokratie"

Vom Arbeiterkind auf dem Dorf im Landkreis Bamberg nach Oxford und zur international anerkannten Politikwissenschaftlerin, Aktivistin und Unternehmerin: Kristina Lunz berichtet von ihrem besonderem Weg und stellt ihr aktuelles Buch „Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch“ vor. Nach ihrem Vortrag wird sie für Fragen zur Verfügung stehen. In „Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch“ beschreibt Kristina Lunz den derzeitigen Stand der Politik und zeigt auf, wie globale Krisen gelöst werden müssen. Ihre Grundaussage: Kein Frieden ohne Feminismus. Immer noch dominieren alte, weiße, westliche Männer die Politik sowie Theorie und Praxis der internationalen Beziehungen. Dadurch werden die Bedürfnisse von Frauen und Minderheiten permanent ignoriert. Die Welt ist voller Kriege, Krisen und Unrecht. Kristina Lunz tritt mit ihrem „Centre for Feminist Foreign Policy” an, das zu ändern. Die Politikwissenschaftlerin, Aktivistin und Entrepreneurin denkt Frieden, Menschenrechte und Gerechtigkeit mit Außenpolitik zusammen und will so einen Paradigmenwechsel einleiten: Machtgebaren und militärischen Muskelspielen setzt sie Mediation in Friedensverhandlungen, feministische Machtanalysen und Klimagerechtigkeit entgegen. Realpolitik wird gegen Utopien ausgetauscht, und Botschafterinnen gibt es genauso viele wie Botschafter. So kann das Gegeneinander der Nationen endlich abgelöst werden, und alle werden in größerer Sicherheit und mit weniger Konflikten leben können. Kristina Lunz ist Mitbegründerin und Mit-Geschäftsführerin des Centre for Feminist Foreign Policy (CFFP). Nach einem Bachelor in Psychologie erhielt sie ihren ersten Masterabschluss MSc Global Governance and Ethics in London und absolvierte einen zweiten Masterabschluss in Diplomatie als Vollstipendiatin an der Universität Oxford. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie u.a. für die Vereinten Nationen in Myanmar und für eine NGO in Kolumbien. Kristina hat diverse aktivistische Kampagnen (mit-)initiiert und etliche Auszeichnungen sowie Fellowships in renommierten Institutionen erhalten. Sie ist Mitglied der Advisory Group der Goalkeepers Initiative der Bill und Melinda Gates Foundation und wurde 2019 von Forbes zu den “30 under 30” in Europa und DACH ernannt. Ihr Bestseller „Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch“ (Ullstein/Econ Verlag, 2022) wurde breit rezipiert. Kristina und ihre Arbeit werden regelmäßig in internationalen Medien wie Vogue, Spiegel, ZDF oder auch The Guardian vorgestellt Die Veranstaltung wird von der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg im Rahmen des Bundesprogramms ‘Demokratie leben!’ gefördert. Online-Lesung via Zoom. Sie erhalten den Zugangslink mit der automatischen Anmeldebestätigung. Eine Anmeldung per Mail an info@vhs-bamberg-land.de ist auch möglich. Wir senden Ihnen dann den Link zu. Foto: © Paula Winkler

Kursnummer 400GS15
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Vom Karlsgraben zur Großschifffahrtsstraße Online-Vortrag - ohne Gebühr
Do. 15.12.2022 19:00
Online-Vortrag - ohne Gebühr

Der Main-Donau-Kanal und seine Geschichte Der Traum von einer Kanalverbindung zwischen Main und Donau ist mehr als 1.000 Jahre alt. Bereits Karl der Große gab im Jahre 793 den Bau einer ersten Wasserstraße in Auftrag, Mitte des 19. Jahrhunderts dann war es König Ludwig I., der einen Kanal zwischen Kelheim und Bamberg projektieren ließ, und seit 1992 schließlich stellt die neue Main-Donau-Großschifffahrtsstraße eine Verbindung zwischen Schwarzem Meer und Nordsee her. Der Vortrag schildert die Geschichte eines viel diskutierten Kanalprojektes vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. Online-Vortrag via ZOOM von Robert Schäfer M.A., Kunsthistoriker Bei Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink.

Kursnummer 400GS11
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Finance Monday: Mit 63 ohne Abschlag in Rente!? Online-Seminar - ohne Gebühr
Mo. 23.01.2023 19:00
Online-Seminar - ohne Gebühr

Ohne Abzüge bereits mit 63 in Rente gehen und früher den Ruhestand genießen - wer wollte das nicht! Wie Sie hohe Rentenabschläge vermeiden, und wie der bestmögliche Weg in den vorzeitigen Ruhestand auch unter Berücksichtigung der neuen Flexirenten-Regelungen aussieht, erfahren Sie hier. Macht das überhaupt Sinn, die Rentenabschläge bei geplanter vorzeitiger Rente im Voraus auszugleichen? Sie erhalten Tipps für den Übergang in die Rente bei Arbeitslosigkeit, Krankheit, Schwerbehinderung oder Altersteilzeit und lernen die häufigsten Fehler der Betroffenen und Fallstricke im Umgang mit den Behörden in Erwerbsminderungs- und Schwerbehindertenverfahren kennen. Dozentin: Agata Röhrsheim In Kooperation mit den Volkshochschulen: Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH, Volkshochschulen Oberland e. V. und Volkshochschule Straubing g GmbH Bei Anmeldung bekommen Sie alle notwendigen Zugangsdaten zugesandt.

Kursnummer 404GS02
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Wendepunkte im Nahen Osten Online-Vortrag
Mo. 30.01.2023 19:30
Online-Vortrag

Eine nahöstliche Spurensuche entlang der Frage "Was wäre wenn?" soll an diesem Abend unternommen werden. Dabei werden schicksalshafte Wendepunkte der Geschichte wie das Attentat auf Yitzhak Rabin und die Bedeutung von Einzelakteuren als treibenden Kräften (Mustafa Kemal Atatürk) untersucht. Entlang dieser Fragen werden wir uns einer Geschichtsschreibung potentieller Alternativen annähern. Referent: Dr. Robert Staudigl, Politologe Den Link erhalten Sie kurz vor Beginn des Kurses zugeschickt. In Kooperation mit vhs Taufkirchen

Kursnummer 401GS04
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Online-Vortrag: Finanztipps für Schwangere Online-Seminar
Do. 09.02.2023 19:00
Online-Seminar

Schwangerschaft, Finanzen und Versicherungen: auf was Sie achten müssen, wenn Kinder kommen. Inhalt: Einkommensabsicherung der Familie - insbesondere der Hinterbliebenenschutz, Optimierung Elterngeld und Mutterschaftsgeld, Beantragung staatlicher Förderung und Sorgerechtsverfügung, Krankenversicherung fürs Kind, bestehende Versicherungen auf Familientarif umstellen - bestehende Optionen nutzen durch Geburt des Kindes Sparen fürs Kind Dies und weitere Fragen und Tipps werden in dem Vortrag behandelt. Dozentin: Almut Barnstedt In Kooperation mit den Volkshochschulen: Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH, Volkshochschulen Oberland e. V. und Volkshochschule Straubing g GmbH Bei Anmeldung bekommen Sie alle notwendigen Zugangsdaten zugesandt.

Kursnummer 404GS03
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Matthias Glaubrecht: Die Rache des Pangolin Online-Vortrag
Mo. 13.02.2023 19:00
Online-Vortrag

Wild gewordene Pandemien und der Schutz der Artenvielfalt Viren haben schon immer die Menschheit beeinflusst  und neuerdings schafft der Mensch selbst die Voraussetzungen für neue Infektionskrankheiten. Weil wir die Welt verändern, lösen wir Pandemien aus, die wir dann nicht mehr beherrschen. Denn weltweit schlummern in Tieren, vom Pangolin bis zur Pute, von Fledermäusen bis zu Rindern, zahllose Erreger, die auch Menschen infizieren. Unsere globalisierte, immer dichter von Menschen besiedelte Welt macht es zunehmend wahrscheinlich, dass dadurch bald noch gefährlichere Pandemien verursacht werden - weil die Wildnis zerstört wird, riesige Flächen entwaldet werden und durch Jagd und Wilderei, weltweiten Handel und Schmuggel, aber auch unsere Nutztierhaltung neue Krankheiten zu uns gelangen. Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht zeigt, wie die Vernichtung natürlicher Lebensräume und der Artenvielfalt mit Seuchen zusammenhängt und warum es sinnvoller ist, gegen die Zerstörung der Natur zu kämpfen, als Krieg gegen ein Virus zu führen. In Kooperation mit der VHS Taufkirchen Online-Vortrag via ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Kursnummer 401GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Online-Seminar: Energiewende kann jetzt jede:r - Balkonkraftwerk Online-Seminar
Mi. 15.02.2023 19:30
Online-Seminar

Der Klimawandel geht alle an - für Viele ist aber das Denken in Alternativen noch immer zu weit vom eigenen Leben entfernt und die Entwicklung scheint kaum beeinflussbar. Balkonkraftwerke können ein Einstieg in diese Thematik sein - kleine Solaranlagen erzeugen Strom und speisen ihn direkt in das eigene Haus oder die Mietwohnung ein. An diesem Abend wird das Modell eines Balkonkraftwerks vorgestellt. Vorgestellt wird der komplette Ablauf zur Installation von ersten Überlegungen über die Materialbeschaffung, Installation, Inbetriebnahme bis hin zur Finanzierung und dem Vorteil für das eigene Portemonnaie - und für den Klimawandel. Nach diesem Vortrag wissen Sie, wie man den eigenen Strom schnell, einfach und ohne Bürokratie produziert und damit Stromkosten senken kann - und am Ende steht vielleicht eine Photovoltaik-Anlage. Es findet keine Produktberatung statt! Dozent: Jens Neumann In Kooperation mit den Volkshochschulen: Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH, Volkshochschulen Oberland e. V. und Volkshochschule Straubing g GmbH Bei Anmeldung bekommen Sie alle notwendigen Zugangsdaten zugesandt.

Kursnummer 404GS04
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Windenergie Teil I: Grundlagen und Möglichkeiten der Nutzung Online-Vortrag - ohne Gebühr
Do. 16.02.2023 19:30
Online-Vortrag - ohne Gebühr

Klimakrise und Energiekrise erfordern den zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Nutzung der Windenergie hat dabei den geringsten Flächenverbrauch und Kohlendioxid-Footprint. Neue gesetzliche Regelungen machen auch in Bayern wieder den Ausbau der Windenergie möglich. Insgesamt sollen 1,8 % der Fläche des Freistaates für Windenergie genutzt werden. Damit ergibt sich die Frage, wo diese Flächen liegen und wie Gemeinden und Bürger sich beteiligen können. Prof. (i.R.) Dr. Thomas Foken (Universität Bayreuth) gibt in einer ersten Veranstaltung einen Überblick zu den Grundlagen der Windenergienutzung wie den meteorologischen Faktoren und technischen Möglichkeiten, notwendige Einschränkungen und Möglichkeiten der Nutzung. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zugeschickt.

Kursnummer 400GS01
Windenergie Teil II: Ausbaustrategien und Bürgerbeteiligung Online-Vortrag - ohne Gebühr
Do. 02.03.2023 19:30
Online-Vortrag - ohne Gebühr

Klimakrise und Energiekrise erfordern den zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Nutzung der Windenergie hat dabei den geringsten Flächenverbrauch und Kohlendioxid-Footprint. Neue gesetzliche Regelungen machen auch in Bayern wieder den Ausbau der Windenergie möglich. Insgesamt sollen 1,8 % der Fläche des Freistaates für Windenergie genutzt werden. Damit ergibt sich die Frage, wo diese Flächen liegen und wie Gemeinden und Bürger sich beteiligen können. Dipl.-Ing. Hubert Treml-Franz (Energieagentur Nordbayern) ergänzt in einer zweiten Veranstaltung die Thematik zu den gesetzlichen Grundlagen und Ausbaustrategien in Bayern. Dabei werden Möglichkeiten vorgestellt, wie sich Kommunen und Bürger am Ausbau beteiligen können, u.a. durch Grundstücksicherung, Projektentwicklung in kommunaler Hand, sowie Entwickeln von Konzepten für Bürgerbeteiligung bis hin zu einem vergünstigten Bürgerstromtarif. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zugeschickt.

Kursnummer 400GS02
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Bettin Weiguny: „Denn es ist unsere Zukunft. Junge Rebellinnen verändern die Welt – von Greta Thunberg bis Emma González“ Online-Lesung im Rahmen von "Demokratie leben!"
Di. 14.03.2023 18:30
Online-Lesung im Rahmen von "Demokratie leben!"

Bettina Weiguny © privat Zum Internationalen Frauentag am 8. März stellt die VHS Bamberg-Land gemeinsam mit der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg Frauen und Mädchen in den Mittelpunkt, die ihren eigenen Weg gehen, ihre Ziele auch gegen Widerstände verfolgen und damit ein Stück weit die Gesellschaft verändern: Rebellinnen! Der offizielle Auftakt findet am Mittwoch, 8. März, um 18 Uhr in der Bücherei Stegaurach im Rahmen der Eröffnung der Plakatausstellung „Rebellinnen – Frauen verändern die Welt“ statt. Als zweiten Teil des Projekts stellt am Dienstag, 14. März, um 18.30 Uhr die Autorin Bettina Weiguny ihr Buch „Denn es ist unsere Zukunft. Junge Rebellinnen verändern die Welt“ in einer Online-Lesung vor. Junge Rebellinnen stehen im Mittelpunkt der Lesung der Autorin und Journalistin Bettina Weiguny: Sie wird Teile aus ihrem Buch „Denn es ist unsere Zukunft. Junge Rebellinnen verändern die Welt – von Greta Thunberg bis Emma González“ lesen. Greta Thunberg ist nicht allein: Eine globale Bewegung ist entstanden. Junge Rebellinnen erobern überall die Bühnen der Welt. Sie setzen sich für sauberes Wasser ein, wie die Inderin Sahithi Pingali, bekämpfen die Waffenlobby, wie die Amerikanerin Emma González, oder machen gegen Kinderehe mobil, wie Natasha Mwansa aus Sambia. Für diese Ziele sprechen sie vor der UN-Vollversammlung in New York, auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, auf Klimakonferenzen oder beim «March for Our Lives» in Washington. Ihr Einfluss ist immens, eine einzige Rede kann Weltkonzerne wie Siemens erschüttern. Denn hinter den Jungaktivistinnen steht, nur einen Tweet entfernt, eine ganze Generation. Auch Regierungen zwingen sie zum Handeln. Nehmen wir Isabel und Melati Wijsen aus Indonesien, damals zehn und zwölf Jahre alt, die im Alleingang erreicht haben, dass Einwegplastik auf Bali verboten wurde. Das Buch stellt die Hauptakteure vor, geht aber auch den grundsätzlichen Fragen nach: Was eint die jungen Menschen? Wer bringt sie auf die Straße, was motiviert sie? Und warum erlangen gerade sie, die eben noch völlig unbekannt waren, in kürzester Zeit Heldenstatus? Bettina Weiguny porträtiert diese rebellische junge Generation, fragt, was in ihr gärt, was sie vorhat, wie sie vorgeht – und warum vor allem junge Frauen die Proteste anführen. Bettina Weiguny, geboren 1970 in Freiburg, studierte Germanistik und Anglistik und arbeitet als freie Autorin. Seit 2001 schreibt sie für den Wirtschaftsteil der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung», wo sie auch eine eigene Kolumne hat. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter «Der Elitenreport» (mit Georg Meck). Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern bei Frankfurt/Main. Gleichberechtigung von Frauen als demokratischer Grundwert Mit dem Projekt „Rebellinnen“ will die VHS Bamberg-Land den Fokus auf den demokratischen Grundwert Gleichberechtigung von Frauen legen. Es geht darum, einen positiven Blick auf das Erreichte zu werfen, Mädchen und Frauen zu bestärken, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre Ziele mutig zu verfolgen. Zugleich soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig es ist, sich für diesen Wert weiterhin aktiv einzusetzen. Infos zur Ausstellung „Rebellinnen - Frauen verändern die Welt“ Eröffnung mit Dr. Rieke C. Harmsen, Kuratorin der Ausstellung, Mittwoch, 08.03.2023, 18 Uhr Ausstellungsdauer: 09.03. bis 23.03.2023 Ort: Bücherei Stegaurach, Schulplatz 2, 96135 Stegaurach Öffnungszeiten: Mo. 14.00 - 16.00 Uhr / Di, 15.00 - 17.30 Uhr / Mi. 10.00 - 11.30 Uhr / Do. 16.00 - 19.00 Uhr Förderung: Das Projekt wird von der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das BMFSFJ gefördert. Kooperationspartner: Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg, Bücherei Stegaurach

Kursnummer 400GS13
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Klimaanpassung: Wie am besten auf den Klimawandel vorbereiten? Ohne Gebühr
Mo. 24.04.2023 19:00
Ohne Gebühr

Was haben naturnahe Begrünung, Regenwasserzisternen und Wärmeschutzverglasung gemeinsam? Sie alle sind wirksame Maßnahmen der Klimaanpassung. Aber was bedeutet dieser Begriff überhaupt? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es im Vergleich zum Klimaschutz? Und worauf sollten wir uns am ehesten konzentrieren? Was kann der Einzelne ganz konkret tun, um sich auf die Veränderungen vorzubereiten? Marius Balon, Klimaanpassungsmanager des Landkreises Bamberg, liefert Antworten auf diese und weitere Fragen. Er stellt  seine Arbeitsschwerpunkte vor und erläutert Strategien, wie Klimaanpassung im Alltag einfach und unkompliziert gelingen kann. Online-Vortrag via Zoom. Den Zugangslink erhalten Sie nach der Anmeldung.

Kursnummer 400GS08
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Loading...
08.02.23 21:41:39