Skip to main content
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
...ein Weihnachtsmärchen...

am 9. Dezember 2023 um 17:00 Uhr im ETA Hoffmann Theater Bamberg

„Bei allen chemischen Keulen!“ – Der Magier Prof. Dr. Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben es nicht leicht. Es ist Silvesternachmittag und ihr Soll an schlechten Taten für das Jahr haben sie noch lange nicht erfüllt: zehn Tierarten ausrotten, fünf Flüsse vergiften, 10 000 Bäume zum Absterben bringen, eine Seuche in die Welt setzen und das Klima manipulieren, damit die Jahreszeiten durcheinandergeraten. Wenn sie die Frist nicht einhalten, werden sie höchstselbst vom höllischen Gerichtsvollzieher Maledictus Made gepfändet. Doch wenn Geldhexen und Laborzauberer sich zusammentun, kommt sicher nichts Gutes dabei heraus. Eine „ungeheure Menscherei“ planen die beiden: Der sagenhafte satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch soll sie retten – einer der ältesten und mächtigsten bösen Zauber des Universums. Durch ihn werden alle guten Wünsche in schlechte verhext: Man wünscht sich Frieden und es entsteht Krieg. Aus dem Wunsch, dass es allen gut geht, wird Elend. Doch es gibt Hoffnung! Der „Hohe Rat der Tiere“ hat Kater Maurizio di Mauro und Rabe Jakob Krakel entsandt, um die Tunichtgute zu bespitzeln. Die beiden tierischen Spione müssen nun verhindern, dass der mächtige Zauberpunsch vor Mitternacht seine Wirkung entfalten kann. Werden sie es schaffen, die Welt vor dem Bösen zu retten?

Michael Endes Roman erschien 1989 und wurde ein internationaler Bestseller. Die Angst davor, was Machtgier mit unserer Erde anrichten kann, ist immer noch aktuell. Davor darf man sich fürchten, egal wie alt man ist. Sich amüsieren und lachen darf man trotzdem. Denn mit Humor und Magie wird der Bedrohung getrotzt. Oder wie Rabe Jakob sagt: „Man muss grundsätzlich das Allerärgste annehmen, und dann muss man dagegen tun, was man kann.“

Quelle: ETA Hoffmann Theater, Bamberg, Spielzeitheft 2023/24  

28.02.24 14:36:29