Skip to main content

Gesellschaft und Leben

Loading...
Frühling der Revolution: Europa 1848/49 und der Kampf für eine neue Welt Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
So. 28.01.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Scheinbar aus dem Nichts versammelten sich im Frühling 1848 in unzähligen Städten von Palermo bis Paris und Venedig riesige Menschenmengen, manchmal in friedlicher, oft auch in gewalttätiger Absicht. Die politische Ordnung, die seit Napoleons Niederlage alles zusammengehalten hatte, brach in sich zusammen. Überall brachen sich neue politische Ideen, Glaubenssätze und Erwartungen Bahn. Es ging um die Rolle der Frau in der Gesellschaft, das Ende der Sklaverei, das Recht auf Arbeit, nationale Unabhängigkeit und die jüdische Emanzipation. Die Ideen von 1848 verbreiteten sich um die ganze Welt und veränderten die Verhältnisse zum Bessern, zuweilen aber auch zum viel Schlechteren. Und aus den Trümmern erhob sich ein neues und ganz anderes Europa. Prof. Dr. Christopher Clark lehrt Geschichte in Cambridge. Sein epochales Buch über den Ersten Weltkrieg, »Die Schlafwandler« (2013), führte wochenlang die deutsche Sachbuch-Bestseller-Liste an und war ein internationaler Bucherfolg. 2018 erschien von ihm der vielbeachtete Bestseller »Von Zeit und Macht« und 2020 folgte das von der Kritik gefeierte »Gefangene der Zeit«. Einem breiten Fernsehpublikum wurde Christopher Clark bekannt als Moderator der mehrteiligen ZDF-Doku-Reihen »Deutschland-Saga«, »Europa-Saga« und »Welten-Saga«. 2022 wurde ihm der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten verliehen. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS00
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Abschied von der Öffentlichkeit Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
Mo. 29.01.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Verstärkt durch die fundamentalen Krisen der letzten Jahre gibt es eine Erosion des öffentlichen Raums als Ort der Kommunikation und des Gesprächs, aber auch der wirtschaftlichen Geschäfts- und Austauschbeziehungen. Der öffentliche Raum war immer beides: Agora und Markt. Wenn wir uns aber alle immer weiter ins Private zurückziehen, stehen unsere politischen, sozialen und wirtschaftlichen Strukturen zur Disposition. Doch wie kann der öffentliche Raum neu bestimmt und damit auch die moderne Demokratie zukünftig gesichert werden? Prof. Dr. Michael Hüther ist Historiker und Ökonom. Er ist Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft und Honorarprofessor an der EBS Business School in Oestrich-Winkel. In den akademischen Jahren 2016, 2019 und 2022 war er Adjunct Professor an der Stanford University. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
"Ein Schock für uns alle" - Der 7. Oktober in Israel Ohne Gebühr
Do. 01.02.2024 19:00
Ohne Gebühr

In seinem Online-Vortrag bietet Uriel Kashi (Reiseleiter u.a. für die Bundeszentrale für politische Bildung, Historiker und Pädagoge) aus Jerusalem einen umfassenden Überblick über den Terrorangriff der Hamas vom 7. Oktober 2023. Er beschreibt die historische und politische Entwicklung der Region und stellt die zentralen politischen und militanten Akteure vor, von denen einige außerhalb Israels oder des Gazastreifens agieren. Im abschließenden Teil des Vortrags berichtet Kashi von seinen persönlichen Eindrücken der jüngsten Ereignisse und diskutiert aus israelischer Perspektive verschiedene mögliche Entwicklungen des Krieges in den kommenden Wochen. Im Anschluss wird es Zeit für Fragen und eine offene Diskussion geben. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zugeschickt.

Kursnummer 400GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Uriel Kashi
Der Tiber und die ewige Stadt Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
Mo. 05.02.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Über Jahrtausende war der Tiber Roms Schicksalsfluss. Als Gott verehrt und als Geißel gefürchtet, bestimmte er das Leben der Ewigen Stadt. An seinen Ufern erhoben sich Kirchenstaat und Ghetto, Prunkpaläste und Armenhäuser, hier wurde gekämpft, gelitten, gefeiert - und Geschichte geschrieben. Der Tiber hielt das tägliche Leben in Gang, vom Getreide bis zum Marmor-Obelisken wurde auf ihm alles transportiert. Sein Wasser stillte den Durst der Stadt, trieb Mühlräder an, seine Fischgründe machten die Kirche reich. Ein Fluss voller Grandezza, Schrecken und Wunder. Birgit Schönau war nach dem Studium der Geschichte und Journalistik lange Jahre Italienkorrespondentin und ist heute Autorin der ZEIT. Sie hat zahlreiche Bücher zur Geschichte und Gegenwart Italiens veröffentlicht. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS02
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Jemen - wie er einmal war
Mo. 19.02.2024 10:00
Baunach

Kursnummer 440SZB1
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Edgar Krapp
Vinschgau
Mo. 19.02.2024 15:15
Breitengüßbach

Kursnummer 440BS1
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Edgar Krapp
Warum Fachleute und Laien Risiken häufig ganz unterschiedlich bewerten Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
Di. 20.02.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Im Falle von technologischen Risiken, Naturkatastrophen oder auch bei einer Pandemie kommt es immer wieder vor, dass Fachleute und Laien Risiken vollkommen unterschiedlich bewerten. Die Folge ist nicht selten, dass Bürgerinnen und Bürger sich anders verhalten als die Fachleute sich dies wünschen. Woran kann das liegen? Dieser Vortrag weist mögliche Ursachen auf und beschäftigt sich mit der Frage, wie man die Kluft überwinden könnte. Prof. Dr. Ralph Hertwig ist Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin. Zuvor war er Professor für Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie an der Universität Basel). 2017 erhielt er den renommierten Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seine Forschung beschäftigt sich mit Modellen der begrenzten und ökologischen Rationalität, erfahrungsbasierten Entscheidungen, Psychologie des Risikos. Hertwig ist Mitglied von acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS03
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Tierparadies Botswana
Mi. 21.02.2024 15:00
Stegaurach

Kursnummer 440SG1
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Edgar Krapp
Alles ist Gift in Zusammenarbeit mit OGV Breitengüßbach
Mi. 21.02.2024 19:30
Breitengüßbach
in Zusammenarbeit mit OGV Breitengüßbach

Kursnummer 430BR1
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ernst Deutsch
Fermentieren – was ist das? In Zusammenarbeit mit dem OGV Rattelsdorf
Sa. 24.02.2024 18:00
Rattelsdorf
In Zusammenarbeit mit dem OGV Rattelsdorf

Kursnummer 430RA1
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Karin Seubert
Afrika! Rückblicke in die Zukunft eines Kontinents Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
So. 25.02.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Wo steht Afrika heute, was wird die Zukunft bringen? Trotz Armut und grassierender Korruption birgt Afrika gewaltige Potenziale: Es ist der rohstoffreichste Kontinent der Erde mit einem großen Reservoir an ungenutztem Agrarland. Und es hat eine junge, schnell wachsende Bevölkerung. Zudem eröffnet die digitale Revolution neue Horizonte. Zwar hat China überall seine Finger im Spiel, doch es kann afrikanische Lösungen geben für die afrikanischen Probleme, etwa durch die Rückbesinnung auf umweltschonende Produktionsformen und wirtschaftliche Alternativen zur westlichen Wachstumsreligion. Kann eine »zivilisatorische Wende« zur Rettung unseres Planeten von Afrika ausgehen? Bartholomäus Grill hat jahrzehntelang als Afrikakorrespondent gearbeitet, erst für die »Zeit«, dann für den SPIEGEL. Von 2005 bis 2009 gehörte Grill zum Afrika-Beraterkreis von Bundespräsident Horst Köhler. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS04
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Wie gestalten wir lebenswerte Städte von morgen? Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
Di. 27.02.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Weltweit leben immer mehr Menschen in Städten. In Deutschland leben schon heute drei von vier Bewohnern (77 Prozent) in Städten und ihren urbanen Nahbereichen, im Jahr 2050 werden es voraussichtlich deutlich über 80 Prozent sein. Städtebauliche Strukturen beeinflussen maßgeblich die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen. Eine Veränderung des Mobilitätsverhaltens, der Stadtplanung und technologische Innovationen müssen dabei Hand in Hand gehen, um erweiterte Mobilitätsoptionen und eine neue Mobilitätskultur zu entwickeln. Wie lassen sich echte Wahlmöglichkeiten schaffen und Stadträume hin zu vielfältig nutzbaren Lebensräumen entwickeln? Denn urbane Flächen haben nicht nur einen Einfluss auf Klima und Nachhaltigkeit, sondern erfüllen auch Aspekte der sozialen Gerechtigkeit. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann ist Stadt- und Verkehrsplaner. Er leitete das Institut für Urbanistik in Berlin und ist Mitglied von acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS05
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Peace Now? Israel und die Golfstaaten Ohne Gebühr
Mi. 28.02.2024 19:00
Ohne Gebühr

In Israel und im Nahen Osten überschlagen sich die Ereignisse. In seinem Vortrag beschreibt Uriel Kashi (Historiker und Pädagoge, wohnhaft in Jerusalem) aus israelischer Perspektive die Veränderungen, die der Nahe Osten seit 1948 bis heute durchlaufen hat. Dabei geht er ausführlich auf die außenpolitischen Herausforderungen Israels nach der Staatsgründung ein und zeigt, wie die islamische Revolution im Iran 1979 und insbesondere das Ende des Kalten Krieges 1991 auch im Nahen Osten nach und nach zu einer Neuordnung geführt haben. In einem zweiten Teil spricht er ausführlich über die Bedeutung der USA, des Iran und der Türkei für die Region heute und erklärt die Hintergründe, die die kürzliche Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und mit Bahrain ermöglicht haben. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zugeschickt.

Kursnummer 400GS02
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Uriel Kashi
Vinschgau
Fr. 01.03.2024 19:30
Scheßlitz-Kübelstein

Kursnummer 450KU1
Kursdetails ansehen
Gebühr: 3,00
Dozent*in: Edgar Krapp
Liebe auf den zweiten Blick: Ludwig I. von Bayern, die Eisenbahn und die Anfänge der Bahnhofsarchitektur Online - ohne Gebühr
Di. 05.03.2024 19:00
Online - ohne Gebühr

1835 wurde zwischen Nürnberg und Fürth die erste deutsche Eisenbahnstrecke für den Personenverkehr eröffnet. In den folgenden Jahren erschloss ein immer engmaschigeres Schienennetz das Königreich Bayern und trug so wesentlich zu dessen Industrialisierung bei. Zu den bis heute sichtbaren Zeugnissen jener frühen Phase des Eisenbahnbaus zählen die noch erhaltenen Bahnhöfe, namentlich der 1840 eröffneten Bahnstrecke München - Augsburg sowie der 1854 auf voller Länge befahrbaren Ludwig-Süd-Nord-Bahn von Lindau nach Hof. Der Vortrag schildert die Anfänge des Eisenbahnbaus unter dem bayerischen König Ludwig I., einige ausgewählte Bauten sowie die wirtschaftlichen Folgen der neuen Technologie, der Ludwig selbst anfangs durchaus skeptisch gegenüberstand. Online-Vortrag via ZOOM von Robert Schäfer M.A., Kunsthistoriker Bei Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink.

Kursnummer 400GS05
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Robert Schäfer
vhs.online: Diagnose Reizdarm – effektive Hilfe durch die Naturheilkunde Online-Seminar
Di. 05.03.2024 19:00
Online-Seminar

Der Darm ist die Quelle unserer Gesundheit! Deshalb ist es sehr oft nötig, dieses Organ wieder zu einer für uns optimalen Funktionalität zu bringen. Dazu ist es unbedingt erforderlich, diese Sanierung professionell oder mit fachkundiger Begleitung durchzuführen. Diese 500-800qm große Schleimhautoberfläche darf nämlich nicht unterschätzt werden. Nur wenn der pH-Wert und die Enzymsysteme optimal funktionieren, genug Verdauungssäfte fließen etc., kann der Darm in seiner vielfältigen Funktionalität wieder für uns arbeiten. Die richtige Reihenfolge ist deshalb ebenfalls sehr wichtig. In diesem Vortrag erläutert der erfahrene Heilpraktiker die Grundlagen und leicht umsetzbaren Vorgehensweisen, die medizinischen Zusammenhänge für eine bessere Gesundheit und mehr Wohlbefinden. Bei Reizdarm sind die Ursachen oft vielfältig und nur mit entsprechendem fundierten Wissen und ausreichender medizinisch-therapeutischer Erfahrung anzugehen. Doch zunächst ist eine Diagnostik nötig, die Schwachstellen und Fehlfunktionen aufdecken kann. Neben verschiedenen Stoffwechselschieflagen (Übersäuerung, Nährstoffmangel u.v.m.) können auch Organschwächen (Verdauungsapparat, Nieren, Leber, Nebennieren, Schilddrüse, Hypothalamus u.v.m.) und zelluläre Probleme (verlangsamte Zellatmung und Zellstoffwechsel, Nährstoffmängel, Ateminsuffizienz u.v.m.), aber auch funktionelle Probleme (Immunsystem, Hormonsystem u.v.m.) die Ursache sein. Ein erfahrener Heilpraktiker erläutert Ihnen ausführlich die Zusammenhänge, auch anhand von beeindruckenden Praxisbeispielen. Dieser Kurs ersetzt jedoch nicht den Gang zum Arzt. Dozent: Thomas Gurniak In Kooperation mit den Volkshochschulen: Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH, Volkshochschulen Oberland e. V. und Volkshochschule Straubing g GmbH Bei Anmeldung bekommen Sie alle notwendigen Zugangsdaten zugesandt.

Kursnummer 404GS14
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Geschichte und Zukunft der Mode Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
Di. 05.03.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Befindet sich das System der "schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise? Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe. Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können. Prof. Dr. Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge, Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS06
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Ausstellung "Rebellinnen - Frauen verändern die Welt" Eröffnung mit Vortrag der Kuratorin
Do. 07.03.2024 17:30
Bamberg
Eröffnung mit Vortrag der Kuratorin

Zum Internationalen Frauentag am 8. März stellt die VHS Bamberg-Land gemeinsam mit der Gleichstellungstelle des Landratsamtes Bamberg Frauen und Mädchen in den Mittelpunkt, die ihren eigenen Weg gehen, ihre Ziele auch gegen Widerstände verfolgen und damit ein Stück weit die Gesellschaft verändern: Rebellinnen! Am 7.3. wird die Plakatausstellung "Rebellinnen - Frauen verändern die Welt" im Foyer des Sitzungsgebäudes im Landratsamt Bamberg eröffnet. Nach einem Grußwort von Landrat Johann Kalb wird Christina Argilli, eine der Kuratorinnen der Ausstellung, eine Einführung zur Ausstellung geben. Wir laden Sie herzlich dazu ein! Mädchen und Frauen haben in allen Epochen die Gesellschaft verändert. Manche haben es in Geschichtsbücher geschafft, andere sind lokale Berühmtheiten. Alle sind auf ihre Art Rebellinnen. Die Ausstellung stellt 30 dieser Frauen aus verschiedenen Zeiten aus dem deutschsprachigen Raum vor: von Rosa Luxemburg über Aenne Burda bis Dunja Hayali, von Hannah Arendt über Margarete Steiff bis Luisa Neubauer. Sie wirkten und wirken in verschiedenen Bereichen, aber haben eines gemeinsam: Es sind Frauen, die bestehende Strukturen hinterfragten, die Gesellschaft herausforderten und sich über Konventionen und Normen hinwegsetzten - und es bis heute tun. Ihre Geschichten erzählen von stillem Widerstand und lauter Rebellion, mutigen Taten und ungewöhnlichen Entscheidungen, Unangepasstheit und Willensstärke. Die Bandbreite der Frauen spiegelt sich auch in den von verschiedenen Grafiker*innen gestalteten und eigens illustrierten Plakaten wider. Die Ausstellung präsentiert historische Dokumente und Zitate, Auszüge aus Interviews oder Tagebucheinträgen. QR-Codes führen zu weiterne Informationen zu den Rebellinnen mit Texten, Audios und Videos. Die Ausstellung wurde kuratiert und designt vom Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. Die Referentin Christina Argilli ist Redakteurin in der Abteilung Crossmedia & Online des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. in München und Teil des dreiköpfigen Kuratorinnen-Teams von Ausstellung-leihen.de. Die Ausstellung „Rebellinnen“ hat sie mit konzipiert und realisiert. "https://www.ausstellung-leihen.de/rebellinnen" Die VHS Bamberg-Land hat die Plakat-Ausstellung geliehen - gefördert von der "Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg" im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" durch das BMFSFJ - und zeigt sie nun an verschiedenen Orten in Stadt und Landkreis Bamberg. Ausstellungsdauer: 8.3. - 19.4.2024 zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes (bitte bei der Infothek melden) Mo./Mi. 7:30 - 16 Uhr,  Di. 7:30 - 14 Uhr, Do. 7:30 - 17:30 Uhr, Fr. 7:30 - 12 Uhr

Kursnummer 450GS1
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
E-Mobilität – elektrisiert in die Zukunft? Online-Vortrag der Verbraucherzentrale – ohne Gebühr
Do. 07.03.2024 18:00
Online-Vortrag der Verbraucherzentrale – ohne Gebühr

Dieser Vortrag ist nur über nachfolgenden Anmeldelink buchbar: https://join.next.edudip.com/de/webinar/e-mobilitat/1955334 "Mein nächstes Auto wird ein E-Auto." Diesen Satz hört man mittlerweile häufig. Vor der Anschaffung stellen sich aber noch einige Fragen. Worauf sollte man achten? Wo kann ich laden? Welche Förderungen gibt es? Und ist das E-Auto wirklich eine umweltfreundlichere Alternative? Der Vortrag klärt viele offene Fragen und gibt eine Einführung in die elektromobile Zukunft. Zielgruppe: Alle interessierten Verbraucher:innen Referent: Daniel Eisel, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V. Dieser Vortrag ist nur über nachfolgenden Anmeldelink buchbar: https://join.next.edudip.com/de/webinar/e-mobilitat/1955334

Kursnummer 405GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Zooming Female Artists (ZoFA): Frida Kahlo Online-Event - ohne Gebühr
Do. 07.03.2024 19:00
Online-Event - ohne Gebühr

Leidenschaft, Farbenpracht und Damenbart Die mexikanische Malerin Frida Kahlo (1907-1954) ist eine internationale Kultfigur. Fast jede Frau kennt sie. Warum ist das so? Was macht sie bis heute so faszinierend? Sie hatte viele Facetten: Malerin, Stilikone, Feministin, politische Aktivistin, Mensch mit Behinderung, betrogene und betrügende Ehefrau, Gastgeberin, Tabubrecherin uvm. Und sie war eine Frau, die oft strauchelte, aber immer wieder aufstand. Dauer: ca. 75 Minuten ZoFA sind die Schwestern Maria Wolf und Dr. Inés Pelzl. Eine Schauspielerin und eine Kunsthistorikerin, die sich zum Ziel gesetzt haben, Künstlerinnen vorzustellen, die uns auch heute noch etwas zu sagen haben. ZoFA vereint die Elemente Lesung und wissenschaftliche Werkschau, informiert, unterhält und inspiriert. Ein Kunstimpuls via Zoom. Eine Kooperation der Volkshochschulen in Oberfranken Den Link erhalten Sie kurz vor Beginn der Veranstaltung zugeschickt.

Kursnummer 401GS10
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Ausgefallene Bestattungsarten und Gestaltung einer Lebensfeier Betriebsbesichtigung im Bestattungsinstitut
Fr. 08.03.2024 18:00
Stegaurach
Betriebsbesichtigung im Bestattungsinstitut

An diesem Abend erhalten Sie einen Einblick in die Arbeitsbereiche eines modernen Bestattungsinstitutes: Es geht unter anderem um ausgefallene Bestattungsarten, die Gestaltung und Kosten einer Lebensfeier und den Umgang mit den Trauernden. Die Bestattungsfachkraft Sven Kaiser beantwortet gerne Ihre Fragen rund um das Thema.

Kursnummer 250MU1
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,50
Dozent*in: Sven Kaiser
Tagesfahrt: Erfurts jüdisches Erbe
Sa. 09.03.2024 06:00

Erfurt war schon im Mittelalter das Herz des jüdischen Lebens in Thüringen: Die Stadt war damals eine der größten Siedlungen des Heiligen Römischen Reiches, ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum an der Kreuzung wichtiger Handelsstraßen. Eine der wichtigsten jüdischen Gemeinden des Mittelalters lebte hier. Ihre Hinterlassenschaften, die sich seit dem Mittelalter hier erhalten haben, wurden im Jahr 2023 mit der Auszeichnung „UNESCO-Welterbe“ geehrt. Programm dieser Tagesfahrt: Samstag, den 09.03.2024: Busfahrt nach Erfurt. Folgende Abfahrtszeiten und Zustiege sind vorgesehen: 07.00 Uhr Bamberg, Parkplatz Fuchs-Arena in der Pödeldorfer Straße, 07.40 Uhr Lichtenfels Bahnhofsvorplatz, 08.15 Uhr Coburg ZOB am Bahnhof. Gegen 10.30 Uhr erreichen wir Erfurt. Wir starten die Besichtigungen in Erfurt mit einem Stadtrundgang unter dem Motto "Auf den Spuren der jüdischen Geschichte“. Im Mittelalter kam den jüdischen Kaufleuten eine bedeutende Rolle in der alten Handelsstadt Erfurt zu. Im 14. Jahrhundert begann ihre Vertreibung. Unter der preußischen Herrschaft im 19. Jahrhundert prägten wieder jüdische Bürger die Wirtschaft und das kulturelle Leben der Stadt mit. Von dieser Vergangenheit zeugt die „Kleine Synagoge“ die während der Führung besucht wird. 1840 weihte die jüdische Gemeinde die Kleine Synagoge ein, nutzte sie jedoch nur bis 1884 als Gotteshaus und verkaufte sie an einen Kaufmann, der sie als Lager und Produktionsgebäude nutzte. 1918 baute die Stadt Wohnungen ein. Erst in den 1980er Jahren wuchs das Interesse am jüdischen Erbe und die Stadt ließ die Baugeschichte der Synagoge erforschen und das Gebäude sanieren. Die Kleine Synagoge dient heute als Begegnungsstätte und zeigt eine Ausstellung über das jüdische Leben in Erfurt im 19. und 20. Jahrhundert. Nach der Führung steht Ihnen in Erfurt die Mittagspause zu Ihrer freien Verfügung. Am Nachmittag besichtigen wir mit einer Führung die einzigartige Alte Synagoge und die mittelalterliche Mikwe. Die Alte Synagoge ist die älteste bis zum Dach erhaltene Synagoge Mitteleuropas. Ihre frühesten Mauerteile reichen in das 11. Jahrhundert zurück. Nach dem Pogrom von 1349 verkaufte sie der Stadtrat an einen Kaufmann. Ab dem 19. Jahrhundert war ein Tanzhaus in ihr untergebracht. Die Synagoge ist erst in den 1990er Jahren wiederentdeckt worden. Seit 2009 beherbergt die Alte Synagoge ein außergewöhnliches Museum, das die Geschichte und Kultur von Juden im mittelalterlichen Erfurt dokumentiert. Neben der Bau- und Nutzungsgeschichte wird hier auch der Erfurter Schatz ausgestellt. Ein jüdischer Händler hatte während des Pogroms sein Hab und Gut vergraben. Er kam um und konnte seinen Schatz nicht mehr bergen. Erst 1998 wurde dieser Gold- und Silberfund bei Bauarbeiten in der Michaelisstraße geborgen. Dieser Schatzfund ist in seiner Art und Zusammensetzung weltweit einzigartig. Weltberühmt ist inzwischen der jüdische Hochzeitsring aus dem frühen 14. Jahrhundert. Auch die hebräischen Handschriften der ersten jüdischen Gemeinde Erfurts sind Thema dieser Ausstellung. Zur Alten Synagoge gehört die mittelalterliche Mikwe, ein rituelles Tauchbad. Diese wurde 2007 bei Grabungsarbeiten entdeckt. Neben der Synagoge und dem Friedhof gehört die Mikwe zu den wichtigsten Einrichtungen einer jüdischen Gemeinde. Im Rahmen der Führung können wir auch diese Mikwe besichtigen. Am späten Nachmittag bzw. frühen Abend Rückfahrt nach Coburg, Lichtenfels und Bamberg. Im Programm sind Änderungen vorbehalten. Der Fahrpreis beträgt pro Person 145,- € Darin enthalten sind: - Busfahrt - Zweistündiger Stadtrundgang „Auf den Spuren jüdischer Geschichte“ durch Erfurt mit Besichtigung der Kleinen Synagoge - Zweistündige Besichtigung und Führung in der Alten Synagoge mit dem Erfurter Schatz und Besichtigung der mittelalterlichen Mikwe. Die Fahrt wird durchgeführt bei einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Es gelten die AGB des aktuellen Reisekatalogs, nachlesbar auf www.sr-reisen.net. Kooperation mit Sigrid Radunz-Fichtner Reiseveranstaltungen, Lichtenfels. Nähere Auskünfte erteilen die Volkshochschule Bamberg-Land, Tel. 0951 85761 (Hr. Kreckel) und Sigrid Radunz-Fichtner, Tel. 0172 8601354

Kursnummer 490GS20
Kursdetails ansehen
Gebühr: 145,00
Donald Trump und der Populismus in den USA Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
So. 10.03.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Donald Trump wird immer wieder als Populist bezeichnet. Dabei ist eigentlich gar nicht klar, was dieser Begriff konkret bedeutet. Im aktuellen Sprachgebrauch werden damit unterschiedslos komplett divergierende politische Haltungen umschrieben. In den USA gab es allerdings um 1900 eine Bewegung, die sich selbst als populistisch bezeichnete und die gerne als Vorbild sämtlicher gegenwärtiger Populisten bezeichnet wird. Der Vortrag geht der Frage nach, ob dies berechtigt ist, oder ob Trump nicht vielmehr ein politisches Phänomen darstellt, das mit dem traditionellen Populismus wenig bis gar nichts mehr zu tun hat. Prof. Dr. Michael Hochgeschwender ist Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte, Empirische Kulturforschung und Kulturanthropologie an der LMU. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS07
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Wärmepumpe - Vorteile und Einsatzzwecke Online-Vortrag der Verbraucherzentrale – ohne Gebühr
Di. 12.03.2024 12:30
Online-Vortrag der Verbraucherzentrale – ohne Gebühr

Dieser Vortrag ist nur über nachfolgenden Anmeldelink buchbar: https://next.edudip.com/de/webinar/die-warmepumpe-vorteile-und-einsatzzwecke/1907454 Für die Beheizung von Gebäuden stehen mehrere Alternativen zur Verfügung. Im Vortrag wird die Wärmepumpe, also das Heizen mit Strom, näher betrachtet. Welche Wärmequellen können genutzt werden? Für welche Gebäude ist der Einbau einer Wärmepumpe sinnvoll? Im Anschluss an einen kurzen Vortrag können Sie uns gerne im Chat Ihre Fragen stellen. Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innen Referentin: Eva Langhein, Energieberaterin für die Verbraucherzentrale Bayern e.V. Dieser Vortrag ist nur über nachfolgenden Anmeldelink buchbar: https://next.edudip.com/de/webinar/die-warmepumpe-vorteile-und-einsatzzwecke/1907454

Kursnummer 405GS02
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Klimawandel und Wetterkatastrophen: Wie verändern sich Schadenwahrscheinlichkeiten und wie gehen wir damit um? Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
Di. 12.03.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Die mittlere Temperatur auf der Erde (Atmosphäre und Ozeane) hat sich in den letzten 100 Jahren um rund 1,2 Grad erhöht. Dieser Temperaturanstieg erscheint zunächst klein. Relevanter für die Auswirkungen auf gesundheitliche und wirtschaftliche Risiken ist der Einfluss der Erwärmung auf die Wahrscheinlichkeit von Extremereignissen. So liegen inzwischen die jährlichen versicherten Schäden aus Wetterkatastrophen weltweit bei über 100 Mrd. Euro - mit steigender Tendenz. In Deutschland hat die Assekuranz beispielsweise für die Überschwemmung im Ahrtal mehr als 8 Mrd. Euro bezahlt, und damit rund viel Mal so viel wie für das nun zweitteuerste Schadenereignis - das Hochwasser an Elbe, Saale und Donau 2013. Munich Re Analysen von Schadenzeitreihen aus Unwetterereignissen liefern Indizien dafür, dass neben sozioökonomischen Faktoren als Haupttreiber für zunehmende Schäden bereits heute zunehmende Wetterextreme eine Rolle spielen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken geht der Vortrag auf Handlungsoptionen ein, die aus der (Rück-)versicherungsperspektive auf verschiedenen Entscheidungsebenen und Zeitskalen den zunehmenden Schäden aus Wetterkatastrophen entgegenwirken. Ernst Rauch ist Chef-Klimatologe und -Geowissenschaftler der Munich Re und leitet die Abteilung "Climate Change Solutions Development". Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS08
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Gut Schlafen trotz Schlafapnoe und Atemmaske Online-Kurs
Mi. 13.03.2024 19:30
Online-Kurs

Schnarchen Sie? Haben Sie oder ihr Partner einmal Atemaussetzer im Schlaf beobachtet? Tragen Sie bereits eine Atemmaske in der Nacht aber haben Probleme damit? In diesem Webinar werden wir uns damit beschäftigen, warum wir schnarchen, wie es dabei zu Atemaussetzern kommen kann und was hilft um das Schnarchen dauerhaft zu behandeln. Viele Menschen tragen bereits eine Atemmaske (CPAP, APAP, BIPAP), es gibt jedoch auch andere Lösungen sowie Tipps besser mit diesen Geräten klarzukommen. Auf all diese Fragen werden wir im Kurs eingehen. Albrecht Vorster ist Diplombiologe, Schlafforscher und Autor des Buches: "Warum wir schlafen". Den Link erhalten Sie in der Kursbestätigung zugeschickt. Online-Kurs in Kooperation mit der vhs Taufkirchen.

Kursnummer 401GS06
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Island – Leben über dem Hot Spot und Entspannung im Hot Pot Online-Vortrag
Do. 14.03.2024 09:30
Online-Vortrag

Island liegt am Südrand des Polarkreises, zwischen Grönland und Norwegen, und ist über einem Hot Spot entstanden. Dadurch wurden seit Jahrmillionen vulkanische Gesteine aufgestapelt, die sich über dem Meeresboden erheben und auf der Insel steile, feuerspeiende Berge erschufen. Island wird zudem von tiefen Gräben durchzogen, die quer über die Insel verlaufen und dem Mittelozeanischen Rücken folgen. Dieser stellt die Grenze zwischen der Amerikanischen- und der Eurasischen Platte dar und macht Island zu einem geteilten Land. Obwohl die Isländer gelernt haben, mit den Vulkanen zu leben und ihre Hitze zu nutzen, bergen die jungen aktiven Vulkane immer ein Restrisiko bei der Einschätzung bevorstehender Ausbrüche und Katastrophen. Der Vortrag widmet sich zum einen der Landschaftsgeschichte und den Vulkanen; zum anderen wird die Nutzung des „Rohstoffs“ Geothermie diskutiert, der Island zum Vorzeigeland für saubere, grüne Umwelt macht. Referent: Prof. Dr. H.-Jochen Kuss, Experte für Landschaften und Geologie In Kooperation mit der vhs Kronach Der Anmeldelink wird kurz vor der Veranstaltung zugeschickt.

Kursnummer 401GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Online-Vortrag: Antientzündliche Ernährung Online-Seminar
Do. 14.03.2024 19:00
Online-Seminar

Chronische Entzündungen gelten als Ursache bei vielen Krankheiten, wie Arthritis, Darmerkrankungen, Diabetes oder Rheuma. Die richtige Ernährung trägt viel dazu bei, Entzündungen einzudämmen, denn die Natur liefert reichlich Lebensmittel und Gewürze, die eine entzündungshemmende Wirkung haben. Unser heutiges Essverhalten enthält aber häufig viel zu wenig der entzündungshemmenden und viel zu viel entzündungsfördernde Lebensmittel. Wir können uns also wappnen mit Gemüse, Gewürzen, Kräutern und gesunden Fetten! Dozentin: Anne Goldhammer-Michl In Kooperation mit den Volkshochschulen: Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH, Volkshochschulen Oberland e. V. und Volkshochschule Straubing g GmbH Bei Anmeldung bekommen Sie alle notwendigen Zugangsdaten zugesandt.

Kursnummer 404GS16
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Schluss mit Albträumen – So werden sie ihre Träume los Online-Kurs
Do. 14.03.2024 19:30
Online-Kurs

Leiden Sie unter Albträumen? Seit einigen Jahren ist eine gute Therapie entwickelt worden, die effektiv und langfristig gegen Albträume hilft: Die Imagery reharsal Therapie. Im Kurs werde ich Ihnen die wissenschaftlich anerkannte Methode vorstellen und mit Ihnen die ersten Schritte gehen, um langfristig ohne Albträume durchs Leben zu gehen. Zusätzlich werden im Kurs die auslösenden Faktoren von Albträumen diskutiert und eine persönliche Checkliste erarbeitet, die hilft die Träume in den Griff zu bekommen. Albrecht Vorster ist Diplombiologe, Schlafforscher und Autor des Buches: "Warum wir schlafen". Den Link erhalten Sie in der Kursbestätigung zugeschickt. Online-Kurs in Kooperation mit der vhs Taufkirchen.

Kursnummer 401GS07
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Lebensraum Obstbaum In Zusammenarbeit mit dem OGV Geisfeld
Do. 14.03.2024 19:45
Strullendorf
In Zusammenarbeit mit dem OGV Geisfeld

Kursnummer 430GE1
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Uwe Hoff
Tagesfahrt: Stuttgart - Sonderausstellung „Modigliani. Moderne Blicke“ und Weissenhof-Siedlung
Sa. 16.03.2024 06:00

Die Ausstellung „Modigliani. Moderne Blicke“ ist die erste Ausstellung zu Amadeo Modigliani seit 15 Jahren in Deutschland. Mit dieser Ausstellung ist eine Schau entstanden, die das Bild der Frau im Werk Modiglianis überraschend neu bewertet und viele seiner Arbeiten erstmals in Gegenüberstellungen mit Werken deutschsprachiger Künstler zeigt. Programm dieser Fahrt: Samstag, den 16.03.2024: Abfahrt ist um 06.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Lichtenfels und um 07.15 Uhr in Bamberg vom Realparkplatz am Hafen. Bei mehr als 5 Teilnehmern aus dem Raum Coburg fährt ein Shuttle-Bus die Teilnehmer um 06.00 Uhr vom ZOB in Coburg zum Bahnhof nach Lichtenfels und abends wieder zurück. Bei mehr als 5 Teilnehmern aus dem Raum Kronach fährt ein Shuttle-Bus vom Kaulanger in Kronach nach Lichtenfels zum Bahnhof und abends wieder zurück. Fahrt über die Autobahn nach Stuttgart. Um 10.30 Uhr besuchen wir mit einer 60-minütigen Führung in der Staatsgalerie Stuttgart die Sonderausstellung „Modigliani. Moderne Blicke“: Amadeo Modigliani gilt als einer der bekanntesten Vertreter der Pariser Bohème im Vorfeld und Verlauf des Ersten Weltkrieges. Er war ein europäischer Künstler im weitesten und innovativsten Sinne. Seine Porträts und Akte begleiteten und formten während des Ersten Weltkrieges die Entwicklung des Menschenbildes einer jungen Künstlergeneration. Die Ausstellung „Modigliani. Moderne Blicke“ versammelt rund 100 Werke. Dabei entfaltet sich ein Dialog zwischen der Kunst Modiglianis und den Gemälden, Zeichnungen, Drucken und Skulpturen von u.a. Gustav Klimt, Jeanne Mammen, Pablo Picasso, Natalja Gontscharowa, Egon Schiele und Paula Modersohn-Becker. Zu den Leihgebern gehören das Israel Museum, Jerusalem, die Phillips Collection, Washington D.C., die Pinacoteca Agnelli, Turin, und die Nahmad Collection. Anschließend Zeit zur freien Verfügung und Gelegenheit zur Mittagspause in der Innenstadt von Stuttgart. Am Nachmittag besuchen wir um 14.30 Uhr die Weissenhofsiedlung, die in der Architekturgeschichte als eines der bedeutendsten Zeugnisse des Neuen Bauens gilt. Sie war Teil einer Bauausstellung, die der Deutsche Werkbund 1927 zusammen mit der Stadt Stuttgart ausrichtete. Die damalige Architektur-Avantgarde unter der künstlerischen Leitung von Ludwig Mies van der Rohe wollte mit ihren neuartigen Ansätzen kostengünstigen Wohnraum schaffen durch industriell gefertigte Materialien, typologisierte Bauteile und modulare Konstruktionen. 17 internationale Architekten, darunter Le Corbusier, Walter Gropius und Hans Scharoun experimentierten mit Grundrissen, Konstruktionen, Materialien und Haustechnik. In nur viereinhalb Monaten Bauzeit entstanden 21 Mustergebäude mit 60 Wohnungen. 1958 wurde die Siedlung unter Denkmalschutz gestellt und seit 2016 sind die beiden Häuser von Le Corbusier Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Anschließend treten wir die Rückfahrt an. Der Fahrpreis beträgt 145,- €. Darin enthalten sind: - Busfahrt nach Stuttgart, - Eintritt und 60-minütige Führung durch die Sonderausstellung „Modigliani. Moderne Blicke“ in der Staatsgalerie Stuttgart und eine - 90-minütige Führung in der Weissenhofsiedlung (umfasst Einführung in die Weissenhofsiedlung, Rundgang durch das Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier und anschließend Besichtigung der Weissenhofsiedlung). Diese Fahrt wird durchgeführt bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen. Im Programm sind Änderungen vorbehalten. Es gelten die ABG des aktuellen Kataloges (einsehbar auf unserer Webpage www.sr-reisen.net). Kooperation mit Sigrid Radunz-Fichtner Reiseveranstaltungen, Lichtenfels. Nähere Auskünfte erteilen die Volkshochschule Bamberg-Land, Tel. 0951 85761 (Hr. Kreckel) und Sigrid Radunz-Fichtner, Tel. 0172 8601354

Kursnummer 490GS21
Kursdetails ansehen
Gebühr: 145,00
Fahrt in den Frühling und zu den herrlich geschmückten Osterbrunnen - Bildvortrag
Di. 19.03.2024 19:00
Stadelhofen-Hohenhäusling
und zu den herrlich geschmückten Osterbrunnen - Bildvortrag

Kursnummer 450HH1
Kursdetails ansehen
Gebühr: 3,00
Dozent*in: Marika Bayer-Thäle
Der pflegeleichte Garten in Kooperation mit dem OGV Stackendorf
Mi. 20.03.2024 19:00
Buttenheim
in Kooperation mit dem OGV Stackendorf

Kursnummer 430GS2
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Uwe Hoff
Soden & Hoffmann - Literatur und Musik zwischen Bamberg und Sassanfahrt Online - ohne Gebühr
Mi. 20.03.2024 19:00
Online - ohne Gebühr

E.T.A. Hoffmann war sicher die schillerndste Figur der Bamberger Literaturgeschichte. Der Universalkünstler, der als Literat, Zeichner und Musiker in der Stadt nie wirklich glücklich wurde, ist bis heute im kulturellen Gedächtnis präsent. Doch derjenige, der ihn nach Bamberg holte, war ein verschrobener Vielschreiber mit Wohnsitz in Sassanfahrt: Julius Reichsgraf von Soden. Der Vortrag von Kreisheimatpflegerin Annette Schäfer beleuchtet diese beiden so unterschiedlichen Charaktere und ihr gemeinsames Schaffen am Beginn des 19. Jahrhunderts. Online-Vortrag. Bei Anmeldung erhalten Sie den Link zugeschickt.

Kursnummer 400GS06
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Annette Schäfer
Die multiplen Krisen der Gegenwart Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr
Mi. 20.03.2024 19:30
Livestream-vhs.wissen live - ohne Gebühr

Der Journalist Gustav Seibt hat in den letzten Jahren in Essays für die «Süddeutsche Zeitung» die multiplen Krisen der Gegenwart präzise analysiert. In dieser Veranstaltung wird er einige dieser Essays vorstellen und durch historische Betrachtungen oder Vergleiche aufzeigen, was gerade geschieht oder auf dem Spiel steht. Gustav Seibt ist Essayist, Historiker und Literaturkritiker. Er arbeitet seit 2001 für die Süddeutsche Zeitung. Zu den zahlreichen Ehrungen, mit denen er ausgezeichnet wurde, gehören der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa und der Hildegard-Bingen-Preis für Publizistik. Eine Kooperation mit der Kooperationsgemeinschaft der Volkshochschulen VHS SüdOst im Landkreis München und VHS Esslingen am Neckar. Livestream per ZOOM. Den Zugangslink erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Infos und Anleitungen für die gängigsten Plattformen finden Sie unter https://www.vhs-bamberg-land.de/online-lernen-wie-geht-das

Kursnummer 402GS09
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Zauber des Nordens
Do. 21.03.2024 10:00
Baunach

Kursnummer 440SZB2
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Edgar Krapp
Online-Seminar "Gewusst wie" Word - lange Texte formatieren mit Formatvorlagen Online-Seminar
Do. 21.03.2024 19:15
Online-Seminar

Lernen Sie den Umgang mit Formatvorlagen kennen, denn damit sparen Sie viel Zeit bei der Formatierung von langen Texten wie z.B. von wissenschaftlichen Arbeiten, Berichten, Gutachten etc. Sie lernen, - welche Formatvorlagen es gibt, - wie Sie diese anwenden und an Ihre Bedarfe anpassen - und wie Sie eigene Formatvorlagen erstellen können. Außerdem erfahren Sie alles Relevante rund um Zeichen- und Absatzformatierungen für lange Texte. Nötige Vorkenntnisse: sicherer Umgang mit Windows und MS Word Dozentin: Biljana Varzic In Kooperation mit den Volkshochschulen: Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH, Volkshochschulen Oberland e. V. und Volkshochschule Straubing g GmbH Bei Anmeldung bekommen Sie alle notwendigen Zugangsdaten zugesandt.

Kursnummer 404GS19
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
Loading...
28.05.24 14:42:01