Skip to main content

Tobias Ginsburg: "Die letzten Männer des Westens"
Online-Lesung im Rahmen der Reihe "Starke Gesellschaft - Starke Demokratie"

Tobias Ginsburg liest aus seinem Buch "Die letzten Männer des Westens. Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats."

„Der westliche Mann wird unterdrückt und verweiblicht, er ist vom Aussterben bedroht." So klingt der immer lauter werdende Kriegsschrei der Antifeministen, der zu einem Mantra der wieder erstarkenden Rechten geworden ist. Man hört ihn von hyperaggressiven Maskulisten und hasszerfressenen Internet-Hetzern, von testosteronverklebten Sexisten und neurechten Frauenhassern. Tobias Ginsburg hat sich ihnen ein Jahr lang undercover angeschlossen, um herauszufinden, wo diese Ängste und all der Hass herrühren - und über seine Erfahrungen ein Buch geschrieben.

Tobias Ginsburg, Jahrgang 1986, ist Autor und Regisseur. Er studierte Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Philosophie. 2016 war er Fellow des Hanse-Wissenschaftskollegs, 2020 erhielt er das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung.

Die Lesung mit Tobias Ginsburg ist Teil der digitalen Vortragsreihe ‚Starke Gesellschaft – Starke Demokratie! Über aktuelle Herausforderungen und wie wir sie meistern können!‘. Wir stellen in dieser Aktivistinnen und Aktivisten vor, die sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen engagieren und über Bücher ihre Erfahrungen geschrieben haben.
Nächster Termin: Kristina Lunz "Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch", Montag, 5.12.2022, 18 Uhr

Die Veranstaltung wird von der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg im Rahmen des Bundesprogramms ‘Demokratie leben!’ gefördert.

Online-Lesung via Zoom. Sie erhalten den Zugangslink mit der automatischen Anmeldebestätigung. Eine Anmeldung per Mail an info@vhs-bamberg-land.de ist auch möglich. Wir senden Ihnen dann den Link zu.

Tobias Ginsburg: "Die letzten Männer des Westens"
Online-Lesung im Rahmen der Reihe "Starke Gesellschaft - Starke Demokratie"

Tobias Ginsburg liest aus seinem Buch "Die letzten Männer des Westens. Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats."

„Der westliche Mann wird unterdrückt und verweiblicht, er ist vom Aussterben bedroht." So klingt der immer lauter werdende Kriegsschrei der Antifeministen, der zu einem Mantra der wieder erstarkenden Rechten geworden ist. Man hört ihn von hyperaggressiven Maskulisten und hasszerfressenen Internet-Hetzern, von testosteronverklebten Sexisten und neurechten Frauenhassern. Tobias Ginsburg hat sich ihnen ein Jahr lang undercover angeschlossen, um herauszufinden, wo diese Ängste und all der Hass herrühren - und über seine Erfahrungen ein Buch geschrieben.

Tobias Ginsburg, Jahrgang 1986, ist Autor und Regisseur. Er studierte Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Philosophie. 2016 war er Fellow des Hanse-Wissenschaftskollegs, 2020 erhielt er das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung.

Die Lesung mit Tobias Ginsburg ist Teil der digitalen Vortragsreihe ‚Starke Gesellschaft – Starke Demokratie! Über aktuelle Herausforderungen und wie wir sie meistern können!‘. Wir stellen in dieser Aktivistinnen und Aktivisten vor, die sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen engagieren und über Bücher ihre Erfahrungen geschrieben haben.
Nächster Termin: Kristina Lunz "Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch", Montag, 5.12.2022, 18 Uhr

Die Veranstaltung wird von der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Bamberg im Rahmen des Bundesprogramms ‘Demokratie leben!’ gefördert.

Online-Lesung via Zoom. Sie erhalten den Zugangslink mit der automatischen Anmeldebestätigung. Eine Anmeldung per Mail an info@vhs-bamberg-land.de ist auch möglich. Wir senden Ihnen dann den Link zu.
  • Gebühr
    kostenlos
  • Kursnummer: 400GS03
  • Start
    Mi. 30.11.2022
    19:00 Uhr
    Ende
    Mi. 30.11.2022
    20:30 Uhr
  • Außenstelle: *Online*