Chemnitz auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025

zurück



Der Kurs ist nicht online buchbar.

ab 13. August 2021

Kursnummer 480GS40
erster Termin Freitag, 13.08.2021 00:00–23:59 Uhr
letzter Termin Sonntag, 15.08.2021 00:00–23:59 Uhr
Gebühr 590,00 EUR
Außenstelle Geschäftsstelle

Kurs weiterempfehlen


Die Abfahrt ist am Freitag, den 13.08.2021, um 07.00 Uhr in Coburg, am Omnibusbahnhof ZOB am Bahnhofsvorplatz, um 07.30 Uhr in Schney, am Betriebshof der Fa. Gutgesell Reisen, Thiersteinstr. 30, um 07.45 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Lichtenfels und um 07.30 Uhr in Kronach am Kaulanger. Bei mehr als 5 Reiseteilnehmern aus dem Raum Bamberg fährt ein Taxi-Shuttle die Gäste vom Parkplatz an der Fuchsarena in der Pödeldorfer Straße zum Buszustieg nach Lichtenfels und am Sonntagabend wieder zurück. Fahrt über die Route Hof – Autobahn A72 nach Chemnitz.

Zur Mittagszeit erreichen wir Chemnitz und haben Zeit zur freien Verfügung für eine Mittagspause. Anschließend starten wir zu einer Stadtrundfahrt und Stadtführung unter dem Motto: „Chemnitz auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025. Von Europa nach Chemnitz und von Chemnitz in die Welt – eine Industriestadt auf dem Wege zur Kulturhauptstadt“.

Danach besuchen wir mit einer Führung die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz. Die Kunstsammlungen beherbergen Werke vom 16. bis zum 21. Jahrhundert, wie z. B. Werke von Caspar David Friedrich, Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel u. v. a. m. Zum Museum gehören zudem die Textil- und Kunstgewerbesammlung mit Koptischen Stoffen und eine der größten Strumpfsammlungen um das Jahr 1900.

Im Anschluss an den Museumsbesuch Check-in in unserem Hotel. Wir wohnen im Dorint Kongresshotel in Chemnitz. Gemeinsames Abendessen im Rahmen der Halbpension im Hotel.

Samstag, den 14.08.2021: Nach dem Frühstück fahren wir zum Schlossberg. Um 10.15 Uhr werden wir zu einer Führung durch das Schlossbergmuseum erwartet. Im Erdgeschoß wurde im Juni 2009 mit der größten Kollektion mittelalterlicher Skulpturen in Sachsen eine bedeutende Dauerausstellung eröffnet.

Danach Rückfahrt in die Innenstadt und Zeit zur Mittagspause bis ca. 13.30 Uhr.
Anschließend erwartet uns eine Stadtrundfahrt „Auf den Spuren Henry van de Veldes“ mit dem Besuch der Villa Esche. Der Belgier Henry van de Velde gilt als einer der vielseitigsten Künstler des Jugendstils. Die Villa Esche gilt als Baudenkmal von europäischem Rang.

Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Sonntag, den 15.08.2021: Nach dem Frühstück und dem Check-out aus dem Hotel besuchen wir mit einer Führung das Museum Gunzenhauser. Es beherbergt die Sammlung des Münchner Galeristen Dr. Alfred Gunzenhauser mit mehr als 3000 Werken von 270 Künstlern.

Die Mittagspause verbringen wir noch in Chemnitz und fahren am Nachmittag nach Zwickau.

Hier lernen wir bei einer Führung die Kunstsammlungen kennen. 1914 als König-Albert-Museum eröffnet, gehört das Haus heute zu den bedeutenden Kunstmuseen Mitteldeutschlands.

Nach diesem Museumsbesuch treten wir die Rückreise an. Im Programm sind Änderungen möglich.

Der Fahrpreis beträgt 590,- €, - der Einzelzimmerzuschlag 33,- €

Darin enthalten sind:
- Busfahrt
- zwei Übernachtungen mit Frühstück in Chemnitz im Dorint Congress Hotel
- zwei Abendessen im Rahmen der Halbpension im Hotel
- Stadtführung „Chemnitz auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025“ am 13.08.2021
- Eintritt und Führung durch die Kunstsammlungen Chemnitz am 13.08.2021
- Stadtrundfahrt „Auf den Spuren Henry van de Veldes“ am 14.08.2021
- Eintritt und Führung Villa Esche am 14.08.2021
- Eintritt und Führung Schlossbergmuseum am 14.08.2021
- Eintritt und Führung Museum Gunzenhauser am 15.08.2021
- Eintritt und Führung Kunstsammlungen Zwickau in Zwickau am 15.08.2021

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Fr., 13.08.2021 00:00–23:59 Uhr
2. Sa., 14.08.2021 00:00–23:59 Uhr
3. So., 15.08.2021 00:00–23:59 Uhr

nach oben

VHS Bamberg-Land

Ludwigstr. 25
Eingang A
96052 Bamberg

Telefon & Fax

Telefon 0951 / 85-760
Fax 0951 / 85-767

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG