Skip to main content

1700 Jahre Jüdisches Leben

„Stolpern über Steine“ Führung - ohne Gebühr
Do. 29.09.2022 18:00

Stolpersteine, wer kennt sie nicht? Sie sind mittlerweile in fast jeder Stadt in Deutschland zu finden. Was können uns diese Steine sagen, was erzählen sie uns und wie sieht es mit ihnen in Bamberg aus? „Jeder/jede Einzelne kann sich im eigenen Interesse mit der Vergangenheit seines/ihres Landes auseinandersetzen und damit historische und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Öffentliche Mahnmale und „Wiedergutmachungsabkommen“ ersetzen diese persönliche Auseinandersetzung nicht.“ So schreibt Gunda Trepp in ihrem Buch: „Gebrauchsanweisung gegen Antisemitismus“. Wie sieht es mit diesen Worten in Bezug auf die kleinen Mahnmale (Stolpersteine) in Bamberg und Umgebung aus? Dieser Frage gehen wir (in Form eines Spaziergangs) gemeinsam nach. Treffpunkt: Synagogenplatz

Kursnummer 410GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Ein Holocaust-Überlebender berichtet über sein Leben ... Online-Vortrag - ohne Gebühr
Di. 11.10.2022 19:00

...und Überleben Wenn Roman Haller über sein Leben und Überleben spricht, halten Zuhörerinnen und Zuhörer erst einmal den Atem an, denn sie gewinnen eine Ahnung, welch ein großes Wunder sein Überleben ist. Möglich wurde dieses Wunder durch den Lebenswillen, den Widerstand, den Mut, den Zusammenhalt, die Liebe, die Entschlossenheit und die Leidensfähigkeit seiner Eltern, einer Gruppe jüdischer Menschen sowie der Unterstützung des deutschen Majors Eduard Rügemer und der aufopfernden Hilfe seiner jungen polnischen Haushälterin Irena Gut, ohne die die Gruppe nicht überlebt hätte. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges lebt und arbeitet Roman Haller in München. Er beschreibt seine Erfahrungen als engagierter bayerischer Jude. Abschließend widmet er sich der Frage, was es heute an Zivilcourage braucht, damit ein förderliches Zusammenleben möglich ist. Eine Kooperation mit der Willy-Aron-Gesellschaft Bamberg e.V. Zugangslink wird nach Anmeldung zugeschickt.

Kursnummer 400GS07
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Podcasts erstellen zur Vielfalt jüdischen Lebens Ohne Gebühr
Mi. 26.10.2022 16:00
Bamberg

Podcasts erstellen zur Vielfalt jüdischen Lebens im Landkreis Bamberg - ein Projekt mit dem BR Jüdisches Leben war über Jahrhunderte hinweg die Region Bamberg prägend, auch heute gibt es insbesondere in der Stadt Bamberg eine vielfältige jüdische Gemeinschaft. Wissen um die jüdische Kultur in Geschichte und Gegenwart ist nicht in allen Bevölkerungsgruppen in gleichem Maße vorhanden. Wir wollen mehrere Podcasts erstellen, die verschiedene Aspekte jüdischen Lebens in Bamberg und Region anschaulich unters Volk bringen. Es ist geplant, die Podcasts als Reihe in der „Klingenden Landkarte“ des Bayerischen Rundfunks dauerhaft der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Die „Hörpfade“ sind ein Projekt des Bayerischen Volkshochschulverbands in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und der Stiftung Zuhören. Unter dem aktuellen Thema ist auch die Judaistik der Universität Bamberg beteiligt. Die Teilnehmenden werden unter Anleitung der Kursleiterin und eines Redakteurs des Bayerischen Rundfunks das Handwerk der Podcasterstellung erlernen. Die Arbeitsschritte reichen von der Konzeption, Materialsammlung bis hin zur Produktion. Technik wird zur Verfügung gestellt. Leitung: Kreisheimatpflegerin Annette Schäfer Nähere Infos unter Tel. 0951 / 85-766. Zum Anhören: www.klingende-landkarte.de Beim ersten Termin wird das weitere Vorgehen besprochen.

Kursnummer 215GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Alles koscher oder was? zzgl. Materialkosten ca. 14,- € bar vor Ort
So. 20.11.2022 15:30
Hirschaid-Sassanfahrt

Koscher Kochen - was heißt das? Was sind die Grundprinzipien eines koscheren Essens? Wer sich für das Thema interessiert und Lust hat es tatkräftig anzugehen, ist hier richtig aufgehoben. Praktisch und theoretisch werden wir uns mit den Eigenheiten der jüdischen Küche beschäftigen. Gemeinsam werden wir einige Gerichte kochen sowie backen, uns dazu etwas Hintergrundwissen erarbeiten und abschließend die kulinarischen Ergebnisse gemeinsam genießen. Materialkosten ca. 14,- € (bar vor Ort)

Kursnummer 923GS01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00